green-t-room Galerie in Hamburg

HomeImpressum







Künstler

   Elena Gatti
   Gerd Ganser
   Evelyn Eschbach
   Pavel Ehrlich
   Aaron Vidal Martinez
   Marichka Supp
   Thomas Wasiliszak
   Alexander Babenko
   Katherina Remberg
   Isaak Feldman
   Alexander Rumyantsev
   Igor Muster

Andreas Aug
Gudrun Jakubeit
Paolo Carandini
Ilidio Candja
Ulrich Schütte
Andrey Balandin
Ivan Gejko
Jan Lucassen
Dmitry Solntsev
Wolfgang Weiss
Zaki Al-Maboren
Moosa Omar
Mesaoo Wrede
Aaron Vidal Martinez











MESAOO WREDE - VITA


08.07.1959                 geboren in Bochum

seit 1992                     Leben und Atelier in Lübeck

1980-1983                  Studium der Freien Kunst an der Kunstakademie Düsseldorf,
                                      Schwerpunkt Malerei, Klasse Schwegler

seit 1979                     arbeitet als Künstlerin in den Bereichen Malerei/ Installation/
                                      Performance

seit 1982                     kontinuierliche eigene Ausstellungstätigkeit

1979-1993                   viele Reisen und längere Studienaufenthalte: Indien, China,
                                       Island, Ägypten und Australien

seit 1987                      Mitarbeit im Künstlerinnenarchiv Nürnberg

seit 1994                      Bildwechsel, Dachverband für Frauen Medien und Kultur,
                                       Hamburg www.bildechsel.org

1989 bis 1991             Ausbildung zur Heilpraktikerin Homöopathie/ Akupunktur /
                                       Gesprächs- und Kunsttherapie

seit 1992                      Konzeption und Durchführung von *KünstlerinnenSalons“, sowie
                                       freiberufliche Lehr- und Vortragstätigkeit im Themenbereich
                                       zeitgenössische Kunst u.a. am Mediencampus Hamburg

2001 bis 2005
             Aufbau und Leitung einer eigenen Galerie in Hamburg,
                                       www.mesaoo-wrede.de

von 2008 bis 2013     künstlerische Leitung des Kunsthafens 59
seit 2006                      Entwicklung von Kunstkonzepten Organisation und Kuratierung
                                       von Ausstellungen, sowie Kultur+ Kunstprojekten.



Kataloge und Publikationen (Auswahl)

Frauen und Buddhismus 30 Künstlerinnen 2000/ Brigitte Kratschmayr u. Susanne Dettmann „ReizPaare“ 2007/ Detel Aurand Katalog Malerei 2007+2010 /Marianne Hopf Katalog Malerei 2010/ Carmen Oberst Edition Art Lexikon 7 2008/ Susanne Dettmann Kollektion „Sierra Delta“ 2008 / Heinz Jahn „Intersection“ 2008 /Alexander von Agoston Malerei/2012/13/ „Mammas“ Katalog zur Wanderausstellung in Schleswig-Holstein 2010/ Gerda Falke „Sequenzen“ Malerei 2011/12 KünstlerinnenSalons Vorträge 2000 bis 2013

Referenzliste Austellungsprojekte + Kooperationen, Orte (Auswahl)

Museumsschiff Cap San Diego, Hamburg
Hotel Vier Jahreszeiten, Hamburg
Suite Hotel, Hamburg
Helmsmuseum, Hamburg
Phillips, Hamburg
IBA, Hamburg
Die Schlumper, Hamburg
Stadthalle Köln
Praxis Dr. Martin Rupprecht, Münster
Franziskus Klinikum, Münster
Oberfinanzdirektion, Münster
Werkstatt der Kulturen, Berlin
Petri Kirche, Lübeck
Sparkasse Harburg-Buxtehude
Kaskadenkondensator, Basel
Kreishaus Kassel
Rathaus Hamburg
Rathaus Hamburg-Harburg
Rathaus Bad Segeberg
Ev. Bildungswerk, Bad Segeberg
Ev. Frauenwerk, Lübeck
Galerie Mesaoo Wrede, Hamburg
Kunsthafen 59°, Hamburg
Galerie Ko, Berlin
Galerie Stewner
Kunstmeilen St. Georg, Hamburg 2001-05
Kunstmeile Hamburg-Harburg 2008 bis 2013
Industriesalon Oberschöneweide. Hauptsache Grau, Berlin
Stadthalle Köln
Atelierhof Werenzhain
Atelier Freistil, Leben mit Behinderung, Hamburg

Ausstellungen & Projekte (Auswahl seit 1999)
(G= Gemeinschaftsausstellungen/ E= Einzelausstellungen)

1999 „Aloise außer Rand und Band Teil I" Performance und Bildbahnen, Werkstatt der Kulturen, Berlin, E
2000 "Aloise außer Rand und Band Teil II" Performance und Bildbahnen Petrikirche, Lübeck E
Kleine Insignien der Macht, Frauenkulturhaus, Hamburg G
"Butch's World" Kunstraum Glashütte, Hamburg G
Frauen und Buddhismus, Kongress+ Ausstellung, Stadthalle Köln
2001 Berg-Land-Fluß, Ausstellung im Kaskadenkondensator, Basel, G
2002 Eingebungen und Horizonte, Galerie Mesaoo Wrede, Hamburg G
„Ich schließe die Augen und du bist da "Galerie Mesaoo Wrede, Performance, Hamburg, mit Lily Besilly
"Abschiede" Performance Petri Kirche, Lübeck, E
"Sprechen Hände Menschen", Bildwechselschaukasten, Hamburg, E
2003/04 "Zwischen den Welten" Rathaus Stadt Bad Segeberg G
„Zwischen den Welten“ Performance, Kunsthalle Flath, Bad Segeberg, zusammen mit Christa Schulz
Positionen und Sichtweisen, Kunstmeile St. Georg Hamburg, G
2004 Anwesend zwischen 17 Stühlen, Ausstellung Galerie KeramiKonzentrat, Hamburg, zusammen mit *durbahn
Buchprojekt "Das Grüne Herz" Gedichte und Zeichnungen
2005 Engel und Dämonen, Bildwechselschaukasten, Hamburg E
Das Fremde in der Nähe finden, Kunstmeile St. Georg, Hamburg G
“Wow: Explizit: Der andere Blick“ Erotic Art Museum, Hamburg, G
„Freundinnen zeigen Törtchen“ Kunstraum Hinterconti, Hamburg, G
2006 Sprechen Hände Menschen? Gedichtband mit Zeichnungen
Wann wenn nicht jetzt? Hausausstellung Lübeck, zusammen mit *durbahn
Von Maria bis zur grünen Tara nur ein Schritt, Atelierhof Werenzhain, bei Berlin, G
Back to be, Cafe/Restaurant Orlando, Bochum, E
„Ahninnen“ Cafe/Restaurant Orlando, Bochum, Performance
Dreierbande, Unperfekthaus, Essen, mit A. v. Agoston und *durbahn
2007 Glückliches Gelingen, Evangelisches Frauenwerk, Lübeck, E
Erleuchtet - Sie leuchtet, Frauenkulturhaus Harburg, Hamburg, G
"Behauptungen aufstellen : Haltungen einnehmen :: strike a pose!"?Galerie Helga Broll , Hamburg/Basel, G
Menschenrechte-Frauenrechte, Rathaus Bad Segeberg, G
A l l A r t i s t s • Engel & Dämonen, Werkstattgalerie, Berlin, G
Queerungen, Cafe Gnosa, Hamburg, E
2008 "...am Saum der Gezeiten wartet die Sehnsucht..."
Cap San Diego Museumsschiff, Hamburg, G
Wesen+Traum+Sommer, Praxis Dr. Ruprecht, Münster, E
Ein Landschafts-Gemälde, Atelierhof Werenzhain, bei Berlin, G
queer durchs Haus, FrauenHotel, Lübeck, G
2009 Namen werden Inseln, Kunsthafen 59°, Hamburg G
Gezeiten, Helms Museum, Hamburg, E
Kunstkaufhaus, Kontor, Schwerin, G
O.T., Café Gnosa, Hamburg, E
Kunstprojekt Mammas, Wanderausstellung Schleswig-Holstein, G (Katalog)
2010 Lustwandeln im Alltäglichen, Remise Bad Segeberg, E
Kunstmeile Harburg, Hamburg, G
Fluchtlinien und Strömungen, Museumsschiff Cap San Diego, Hamburg, G
2011 Ausblicke und Einsichten, Galerie Ko, Berlin, mit A. v. Agoston
„Kleeblatt“, Galerie Helga Broll, Basel/Hamburg, G
Kunst auf dem Sockel, Galerie Jürss, Mölln, G
Künstler der Galerie, Werkstattgalerie, Berlin, G
2012 Kunstmeile Harburg 2012, Hamburg, G
2013 Projekt KunstCampingMobil, IBA 2013, Hamburg. G
Tod und Ewigkeit, Ev. Bildungswerk+Hospizverein Bad Segeberg, G
Hauptsache: Grau, Performance/Kunstprojekt(e) im öffentlichen Raum, Berlin, G
Kunstverein Westklinikum Hamburg, Hamburg, G, zusammen mit Suzanne Levesque und Swen Kählert
Galerie Stewner, Lübeck, zusammen mit A. von Agoston
2014 green T room Galerie, Hamburg, G
Galerie Stewner, Lübeck, zusammen mit A. von Agoston 2015
Spring Equinox, Galerie Behaim 21, Berlin, G
Kokon und Mimikry, Kunstraum Ko, Berlin, G
2016 green T room Galerie, Hamburg, E

„Das Ziel des Lebens ist Glück und auf das Leben zu reagieren, als sei es vollkommen, ist der Weg zum Glück. Das ist auch der Weg zum positiven Kunstwerk.“ Zit. Agnes Martin

Mesaoo Wredes Arbeiten sind malerische Darstellungen der Fülle des Lebens, mit seinen immer wieder neuen, überraschenden Aussichten und Einsichten. Manche ihrer Bilder wirken wie der Blick durch ein Mikroskop auf einen Wassertropfen. Man schaut Offensichtliches und wird hineingezogen in Überraschendes.
In ihren Bildern mit dichten, überbordenen Farbkompositionen, die durch das lasierende Auftragen verschiedener Schichten erzeugt wurden, tauchen in reduzierter Linienführung figurative Elemente auf. Die malerischen Kompositionen ordnen sich spielerisch zu primären Themen im Werk der Künstlerin: Wachsen und Werden, Überlagern, Sich-Ergänzen und Vergehen/Verwandeln.

Das komplexe Zusammenspiel von malerischen und figurativen Mitteln, gibt den Arbeiten dabei Bewegung und Tiefe. Die sich einlassenden Betrachter_innen, haben die Option in diesen eigenartigen Erzählkosmos einzutauchen. Inspiriert ist sind die Werke durch die Ideen, dass es weder Stillstand noch statische Zustände gibt, und sich persönliche Wirklichkeit ständig neu erfindet.

„Die Welt der Dinge interessiert mich ebenso wenig wie deren Abbildung. Mir geht es in meiner Kunst darum, idealerweise in einem Zustand der Muße, eine Balance herzustellen zwischen spontaner Eingebung und wohlüberlegter Umsetzung eines Bildes. Wenn es ein Ziel geben sollte, das ich mit der Malerei verfolge, dann dass meine Bilder ein Eigenleben entwickeln mögen, indem sich die Betrachter_innen Verlaufen und Wiederfinden können. Dieses Wechselspiel erfordert Mut auf allen Seiten, daher auch der Titel dieser Ausstellung: Mut und Muße.“

Mesaoo Wrede, Künstlerin, Kuratorin, Kunstmittlerin lebt und arbeitet in Lübeck. Sie studierte Anfang 80ziger Jahre Malerei an der Kunstakademie Düsseldorf. Seit dieser Zeit war sie in zahlreichen Einzel-und Gruppenausstellungen vertreten. Neben ihrer malerischen Tätigkeit, spricht sie leidenschaftlich gern über Kunst und ist seit Jahren ebenfalls als Kuratorin unterwegs.

MESAOO WREDE – KONTAKT

E-mail: galerie@mesaoo.de
Internet: www.mesaoo.de

mobil: +49 01746004515



Webdesign

Galerie "green-T-room"
Dorotheenstraße 176A, 22299 Hamburg



Tel.: 040 - 4602531, mobil: 0170 - 3224513
info@green-t-room.com